• Vielfalt ist für uns...
    auch einmal ein bisserl schlampert sein zu dürfen! Es bringt schon was für viele Insekten, wenn ich ein Stückerl Gras stehenlasse.

  • Wir sind stolz auf...
    auf`s Bauersein. Die Verantwortung für Grund und Boden zu tragen!

  • Wir möchten...
    die Vielfalt erhalten und an die nächsten Generationen weitergeben.

Darum geht´s

Vielfalt auf meinem Betrieb – Von Bauer zu Bauer über Vielfalt reden!

Einmähdige Heuwiesen, alte Obstbäume, Altgras- und Blühstreifen oder der Bauerngarten – rund um den landwirtschaftlichen Hof gibt es eine große Vielfalt an Lebensräumen, die Bauern und Bäuerinnen tagtäglich pflegen und erhalten. Diese nicht selbstverständlichen Leistungen der Bauern und Bäuerinnen sind es wert hergezeigt und nach außen kommuniziert zu werden!

Im Projekt „Vielfalt auf meinem Betrieb“ geht es genau um die kleinen Besonderheiten und Lieblingsplätze rund um den Bauernhof. Und es geht um‘s genaue Hinschauen, d‘rüber Reden und Wahrnehmen der eigenen Vielfalt.

Die Landwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Vielfalt und hat eine große Verantwortung, wenn es darum geht, das Überleben vieler Tier- und Pflanzenarten zu sichern. Ziel des Projektes ist es, die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft ins Bewusstsein der BewirtschafterInnen und der Öffentlichkeit zu rücken und den Zusammenhang zwischen Bewirtschaftung und Biodiversität verständlich zu machen.

Speziell geschulte „BiodiversitätsvermittlerInnen“, die selbst LandwirtInnen sind, besuchen ihre BerufskollegInnen in ganz Österreichund erstellen bei einem Betriebsgespräch individuelle Biodiversitäts-Portfolios.

Jede/r Landwirt/in mit einer Betriebsnummer kann sich für ein kostenloses Betriebsgespräch „Vielfalt auf meinem Betrieb - von Bauer zu Bauer, von Bäurerin zu Bäuerin“ anmelden und erhält dabei auch umfassendes Bildungsmaterial sowie ein kostenloses Plakat über die Vielfalt auf seinem/ihrem Betrieb.

Interessenten können sich beim Österreichischen Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL), Tel: 01-505 18 91-22, stephanie.koettl@oekl.at melden!

Bauern für Bauern

Schwerpunkte der Vielfalt

aktuelle Neuigkeiten

kommende Veranstaltungen

  • Lebensräume für Bestäuberinsekten rund um den Hof fördern

    • Datum:
    • Ort:

      Großraming, Oberösterreich

    24. Oktober 2019, Großraming (Oberösterreich)

    13:00 - 17:00 Uhr

    Die Veranstaltung findet auf dem Biohof von Olga und Thomas Huemer statt.  Gemeinsam mit dem Wildbienenexprten Johann Neumayer,  Lorenz Gunczy vom Bienenzentrum Oberösterreich und Marco Pichler vom Maschinenring OÖ diskutieren wir darüber, wie man die Vielfalt rund um den Hof fördern kann, welche Strukturen Wildbienen brauchen und was bei der Anlage von Blühstreifen zu beachten ist. Bei einer Fachexkursion rund um den Betrieb wird die Vielfalt rund um den Hof gemeinsam erkundet. 

     

    PROGRAMM

    • Projektvorstellung "Vielfalt auf meinem Betrieb", ÖKL
    • Bestäuberinsekten rund um den Hof fördern Johann Neumayer, Biologe
    • Blühstreifen-Praxis: Anlage, Saatgut, Pflege und Nutzung  Lorenz Gunczy, Bienenzentrum Oberösterreich und Marco Pichler, Maschinenring OÖ
    • Betriebsvorstellung von  Olga und Thomas Huemer
    •  EXKURSION „Vielfalt rund um den Hof Kleinortbauer“ mit Olga und Thomas Huemer und Johann Neumayer

     

    ANMELDUNG unter 01 505 1891-22 oder stephanie.koettl@oekl.at 

    [Programm downloaden]

  • Förderung von Wirtschaftlichkeit und Artenvielfalt im Weingarten

    20. November 2019, Gamlitz (Steiermark)

    9:30 - 16:00 Uhr

    Die Veranstaltung findet auf dem Biohof der Familie Knaus in Gamlitz, Steiermark, statt.  Gemeinsam mit dem Zoologen Georg Derbuch und BiodiversitätsvermittlerInnen aus der Steiermark erkunden die TeilnehmerInnen die Vielfalt im Weingarten und diskutieren gemeinsam über Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität, Zwischenbgrünungen, Bodenfruchtbarkeit uvm.

     

    PROGRAMM

    • Projektvorstellung "Vielfalt auf meinem Betrieb"  ÖKL und Biodiversitätsvermittlerin Anita Winkler
    • Bausteine der Vielfalt im Wein- und Obstbau Georg Derbuch, Zoologe
    • Richtige Einstellung von Sprühgeräten sowie Vorführung von Bodenbearbeitungsgeräten als Herbizid-Alternative  Patrick Taucher,  Biodiversitäsvermittler und Berater bei m Verband der Steirischen Erwerbsobstbauern
    • Begrünungsstrategien: Zusammenhang mit Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität  Sabrina Dreisiebner-Lanz, BIO AUSTRIA
    • EXKURSION „Vielfalt im Weingarten am Biohof Knaus“ mit Georg Derbuch, Anita Winkler und Patrick Taucher

     

    ANMELDUNG unter 01 505 1891-22 oder stephanie.koettl@oekl.at

    Programm downloaden

Event Übersicht