Neuigkeiten

  • VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE: Zweijähriger Blühstreifen beim Kleinortbauer

    • Erstellt:

    Auf dem Betrieb von Biodiversitätsvermittlerin Olga Huemer wurde letztes Jahr ein mehrjähriger Blühstreifen angelegt. Wilde Möhre, Färber-Kamille und vieles mehr bieten ein reiches Nahrungsangebot für Insekten . Die Blühstreifen bleiben auch über den Winter stehen und bieten so Rückzugs- und Überwinterungsraum allerlei Getier! 

ältere Nachrichten

  • Vielfalterin Angelina Pucher im Kärntner Bauer
    Vielfalterin Angelina Pucher im Kärntner Bauer
    • Erstellt:

    Die Biodiversitätsvermittlerin Angelina Pucher aus Heiligenblut am Großglockner stellt in der aktuellen Ausgabe des "Kärntner Bauer" ihren Betrieb vor und berichtet über die Erfahrungen aus den Betriebsgesprächen "Vielfalt auf meinem Betrieb". Sie ... 

    weiterlesen

  • VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE - das
    VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE - das "Vielfalt auf meinem Betrieb"-Plakat in action!
    • Erstellt:

    Das Plakat vom Sturm-Arche Hof  in Heiligenblut am Großglockner hat ein ganz besonderes Platzerl bekommen. Danke an Vielfalter-Bäuerin Angelina Pucher für das ... 

    weiterlesen

  • VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE vom Hof Hirschöd
    VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE vom Hof Hirschöd
    • Erstellt:

    Wiesen-Flockenblume, Acker-Witwenblume, Wilde Möhre...  auf den Wiesen der Famlie Rechberger in Niederösterreich wächst vieles, was  in der Gegend sonst nirgends mehr wächst.  Viele Leute bewundern diese buntblühende Wiese und staunen ... 

    weiterlesen

  • VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE vom Mostviertlerhof
    VIELFÄLTIGE EINDRÜCKE vom Mostviertlerhof
    • Erstellt:

    Die Vielfalter-Bäuerin Martina Oberleitner aus Niederösterreich hat uns dieses Foto von ihrer artenreichen Heuwiese geschickt.  Hier gibt‘s
    besonders viele Schmetterlinge, Wildbiene, Grillen und ... 

    weiterlesen

  • Anmeldung für ein Betriebsgespräch 2019
    Anmeldung für ein Betriebsgespräch 2019
    • Erstellt:

    Auch 2019 können interessierte Betriebe wieder ein kostenloses Betriebsgespräch „von Bauer zu Bauer“ in Anspruch nehmen und somit ein betriebsindividuelles Plakat der eigenen Vielfalt erhalten. Bei einem gemeinsamen Rundgang am Betrieb werden die ... 

    weiterlesen